Halle Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.halle-lese.de
Unser Leseangebot

Familie Stauffenberg: Hitlers Rache

Ursula Brekle

Nina Schenk Gräfin von Stauffenberg war als Ehefrau von Claus Schenk Graf von Stauffenberg, der Schlüsselfigur im Widerstand gegen Hitler, von Anfang an in die Widerstandspläne ihres Mannes einbezogen. Sie bewies Mut und Stärke, obwohl sie nach der Ermordung ihres Mannes im Gefängnis und im KZ leben musste. Auch durch den Verlust von Angehö-rigen durchlebte sie eine leidvolle Zeit. Nach dem Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 drohte Himmler:
„Die Familie Stauffenberg wird ausgelöscht bis ins letzte Glied.“
Vor Ihnen liegt die spannungsreiche Geschichte, die beweist, dass es Himmler nicht gelungen ist, die Drohung wahrzumachen. Die jüngste Tochter von fünf Geschwistern Konstanze wurde noch während der mütterlichen Haft geboren. Sie berichtete vom 90. Geburtstag ihrer Mutter Nina, auf dem über 40 Nachkommen zusammengekommen waren. Die Nationalsozialisten haben trotz Hinrichtungen und perfider Sippenhaft nicht gewonnen.

"Zazie in der Metro" auf dem Universitätsplatz

Nicole Türschmann

"Zazie in der Metro" auf dem Universitätsplatz

von Raimond Queneau

Premiere am 16. Juni 2012 um 20.00 Uhr

                    
www.buehnen-halle.de
www.buehnen-halle.de

1900 zur Weltausstellung wird in Paris die erste Metrolinie eröffnet.

 
1903 wird in Le Havre am Ärmelkanal ein Schriftsteller namens Raymond Queneau geboren.

   
1959 erscheint in Frankreich ein Roman mit dem Titel „Zazie dans le Métro" (und wird innerhalb weniger Jahre zum Bestseller und seine Hauptfigur zur nationalen Institution).

   
2000 öffnet in Halle an der Saale eine Bar namens „Zazie" das erste Mal ihre Türen.

   
2012 im Juni wird die erste Metrostation von Halle auf dem Uniplatz errichtet. Wie das alles miteinander zusammenhängt, und was das Ganze mit einem 12-jährigen, aufmüpfigen Mädchen zu tun hat, das erfahren Sie zur Premiere von „Zazie in der Metro".

 
Das komplette Thalia-Ensemble lädt Sie ein zum diesjährigen Spektakel unter freiem Himmel auf dem Uniplatz.

       

    
Regie: Moritz Sostmann I Bühne: Christian Beck I Kostüme: Cornelia Ohlendorf
Mit: Annika Ullmann (Zazie) und Sophie Lüpfert, Natascha Mamier, Julia Sontag, Axel
Gärtner, André Hinderlich, Harald Höbinger, Hartmut Jonas, Jörg Kunze, Enrico Petters,
Frank Schilcher, Florian Schmiemann, Florian U. Stauch

      
Weitere Vorstellungen: 18., 19. und 23.6.2012, jeweils um 20.00 Uhr
Ticketpreise: Premiere 15,- € (erm. 10,- €)
weitere Vorstellungen: 12,- € (erm. 7,50 €)

   

   

Weitere Informationen zum Stück und dem Thalia Theater