Halle Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.halle-lese.de
Unser Leseangebot

Die verlassene Schule bei Tschernobyl - Lost Place

Nic

Am 26. April 1986 kam es im Atomkraftwerk Tschernobyl zu einer der schlimmsten Nuklearkatastrophen. Die freigesetzte Radioaktivität entsprach dem zehnfachen der Atom-Bombe von Hiroshima 1945. Erst drei Tage später wurde die 3 km entfernte Stadt Prypjat evakuiert und alle Bürger mussten ab 14 Uhr "vorübergehend" ihren Wohnort verlassen. Seither ist die Mittelschule der Stadt verwaist.

30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Doch genau die machen den Ort sehenswert. Der Großteil der Mittelschule ist in einem unberührten Verfallszustand. Die Wände verlieren ihre Farbe, die alten Schulbücher erinnern an den einstigen Schulalltag. Das Heft zeigt Klassenräumen, Flure, die Turnhalle und die große Schulaula.

Das Heft bietet in der Mitte ein doppelseitiges Poster.

ISBN: 978-3-86397-121-2

Preis: 3,00 €

Liebeslänglich

Liebeslänglich

Nicole Türschmann

Liebeslänglich

PREMIERE | Donnerstag | 19. April | 20.00 Uhr | Kammer | neues theater

                                           
Liebeslänglich - Archiv Bühnen Halle
Liebeslänglich - Archiv Bühnen Halle

                      

Ein Liebesgesetzbuch (LGB) gibt die Gesetze der Liebe vor.
Die Gerichte setzen sie durch.     

Aus bereits vorhandenen Theaterstücken und den daraus entnommenen Figuren wird eine Stückentwicklung mit dem Überthema Liebe zu sehen sein. 

Antigone, und Kreon treffen auf Martha und George aus „Wer hat Angst vor Virginia Woolf", das Gretchen fragt Fräulein Julie um Rat und Caligula erklärt Lars (aus „Lars und die Frauen") wie man sich seine eigene geistige Freiheit behält.
  

  
Leitung : Jonas Schütte

Spieler: Jugendclub neues theater

Eintritt: 5,- € / ermäßigt 3,- €

       

neues theater
Große Ulrichstraße 51
06108 Halle (Saale)
Straßenbahnlinien: 3, 7, 8
Haltestelle: neues theater

Weitere Beiträge dieser Rubrik