Halle Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.halle-lese.de
Unser Leseangebot

Winckelmann im Kreise der Gelehrten

Klaus-Werner Haupt

Das Gemälde "Winckelmann im Kreise der Gelehrten in der Nöthnitzer Bibliothek" von Theobald Reinhold Anton Freiherr von Oer steht im Mittelpunkt dieser Abhandlung über Winckelmann. Es dient dem Autor als Vorlage für eine kurze szenische Darstellung, in der die Geisteshaltungen und die Kontroversen der zwölf Gelehrten sichtbar werden.
Insgesamt besteht das Heft aus drei Teilen. Einem Kurzabiss zum Maler von Ohr, dessen Bild im Mittelpunkt steht, dann der szenischen Abhandlung, die das Bild zum Leben erweckt. Anschließend wird in einem wissenschaftlichen Abriss Winckelmann als Wegbereiter der Weimarer Klassik abgehandelt.

Der unsichtbare Vater von Amelie Fried

Der unsichtbare Vater von Amelie Fried

Nicole Türschmann

Der unsichtbare Vater von Amelie Fried - Puppentheater Halle

PREMIERE | Samstag | 3. Dezember | 18.00 Uhr | Puppentheater

Für Kinder ab 7 Jahre und Erwachsene
Foto G.Kiermeyer
Foto G.Kiermeyer

 

Pauls Vater ist über Nacht ausgezogen. Seine Mutter hat einen neuen Mann, der nun mit Paul und seiner Mutter in der elterlichen Wohnung lebt. Paul flüchtet in die Fantasie: Sein Vater sei nicht fortgegangen, sondern als »der unsichtbare Vater« noch immer an seiner Seite! Und fortan stört der unsichtbare Vater die Idylle der Mutter und ihres neuen Partners. Dann verirrt sich Paul und steht seinem wirklichen Vater gegenüber, der ganz anders ist als sein unantastbarer Beschützer ... Die Familie steht auf dem Prüfstand!

 

Konzeption und Bearbeitung: Lars Frank, Ralf Meyer | Regie: Ralf Meyer | Bühne, Kostüme und Puppen: Katrin Busching | Musik: Sebastian Herzfeld |
Mit: Steffi König, Sebastian Fortak und Lars Frank

 

Puppentheater, Große Ulrichstraße 51, 06108 Halle (Saale) 

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Liebeslänglich
von von Nicole Türschmann
MEHR
Konzert für eine taube Seele
von von Nicole Türschmann
MEHR