Halle Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.halle-lese.de
Unser Leseangebot

Krabat

Florian Russi | Andreas Werner

Krabat ist die bekannteste Sagenfigur aus der Oberlausitz. Das Müllerhandwerk und das Zaubern hatte er vom "schwarzen Müller" erlernt, von dem man gemunkelte, dass er mit dem Teufel im Pakt stand. Irgendwann musste es zum Machtkampf zwischen Meisetr und Schüler kommen.

Die Hauptwirkungsstätte Krabats war die Mühle in Schwarzkollm, einem Dorf, das heute zu Hoyerswerda gehört. Die Mühle besteht noch und hat nach umfänglicher Restaurierung nichts von ihrer Romantik und Magie verloren. Seit 2012 finden hier die Krabat-Festspiele statt.

Hallorenkuchen

Zutaten:

 1l Milch 
 1000gr  ausgewaschene Butter 
 500 gr Rosinen, welche mit Rum besprengt werden 
 500 gr gereinigte Korinthen 
 100-130 gr Hefe 
 65 gr süße Mandeln
 15 gr gehackte bittere Mandeln 
 65 gr klein geschnittenes Zitronat 
 2 gr Muskatblüte 
 6 Eidotter 
 1/2 EL Salz 
 1 EL Mehl (dass der Teig, der gut geschlagen wird, sich noch ziehen läßt) 
  abgeriebene Schale einer Zitrone

Zubereitung:

Von zurückbehaltener Butter und süßen Mandeln wird eine runde Blechform bestrichen und der Boden bestreut, der Teig hineingegeben und an einen warmen Ort gestellt. Ist derselbe recht gut ausgegangen, so lässt man ihn in einem nicht gar zu stark geheizten Ofen backen, bestreicht ihn sogleich mit Butter und streut Zucker um Zimmet darüber hin.


----
aus: Davidis Kochbuch
gefunden von Hannelore Eckert

 

 

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen